Business Productivity Public Value

Die nationale Energieförderplattform zur Abwicklung von kantonalen und kommunalen Fördergesuchen

Ein bewährtes Ökosystem, welches die kantonalen und kommunalen Förderprogramme abbildet, und damit eine strukturierte Abwicklung der Fördergesuche erlaubt.

1

Ausgangslage

Die IWF Web Solutions hat im 2016 eine Softwarelösung für 21 Kantone entwickelt, welche die Abwicklung der Fördergesuche des Gebäudeprogramms ermöglicht. Auf Basis des harmonisierten Förderprogramms HFM wurde eine Software entwickelt, welche die unterschiedlichen Fördermassnahmen abbilden kann.

Das System wurde so aufgebaut, dass die Abbildung der unterschiedlichen Fördermassnahmen völlig flexibel und ohne Softwareentwicklung möglich ist. Mit reiner Konfiguration.

Die IWF Web Solutions betreibt, wartet und supportet das System nunmehr erfolgreich seit Januar 2017. Seither wurden viele nützliche Zusatzfunktionen entwickelt und eingeführt.

Seit 2021 ist es möglich, dass die Software auch auf der kommunalen Ebene eingesetzt werden kann. Die EnDK (Energiedirektorenkonferenz) als Inhaberin des Software Code, stellt dabei kostenlos ein zeitlich unbeschränktes Nutzungsrecht für die Kommunen zur Verfügung.

Die IWF Web Solutions möchte Ihnen die wichtigsten Informationen zu diesem System bekannt machen. In einem 5 minütigen Video möchten wir Ihnen das System näher bringen.

Die wichtigsten Eckpunkte der Lösung

Ein zentrales Webportal für Gesuchstellende

Mit einem einzigen Benutzerkonto können Gesuche für alle angeschlossenen Kantone und Kommunen erfasst und verwaltet werden.

Abbildung der individuellen Förderprogramme

Dank flexiblem Aufbau der Software können die individuellen Förderprogramme abgebildet werden. Das Ganze mit reiner Konfiguration und ohne Entwicklung.

In der Gesuchsbearbeitung jederzeit alles im Griff

Eine intuitive und gleichzeitig umfangreiche Backoffice Webapplikation unterstützt die Verwaltungen bei der Verarbeitung der Gesuche.

Von der Entwicklung bis zum Betrieb - alles aus einer Hand

Von der Entwicklung über das Hosting bis hin zu Wartung und Support übernimmt die IWF Web Solutions die komplette Verantwortung.

Die Systemkomponenten

Das System für die Enrgieförderlösung besteht aus technisch zwei Komponenten

  1. Ein zentrales Webportal für die Erfassung der Gesuche durch die Gesuchsteller
  2. Eine Backoffice Applikation zur Bearbeitung der Gesuche, die sogenannte Bearbeitungsdatenbank

2

Webportal

Das zentrale Webportal dient zur Erfassung von Gesuchen. Dabei werden die verschiedenen Fördermassnahmen aus dem Förderprogramm des Kantons oder der Kommune angeboten. Mit einem einzigen Benutzerkonto können Gesuchstellende Gesuche für verschiedene Kantone und/oder Kommunen erfassen und einreichen. Das Webportal bietet jederzeit einen guten Überblick über die eingereichten Fördergesuche.

Die Fördermassnahmen aus dem kommunalen Förderprogramm können völlig flexibel konfiguriert werden. Dabei können über eine Administrationsoberfläche sämtliche Eingabeparameter in Form von Formularfeldern, Validierungen sowie auch alle Berechnungsalgorithmen zur Berechnung der Förderbeiträge verwaltet werden. Änderungen sind jeweils auf Knopfdruck aktiviert. Somit können Anpassungen in den Förderberechnungen jederzeit durch die internen Mitarbeiter mit den entsprechenden Rechten durchgeführt werden.

Für subsidiär geförderte Massnahmen zwischen Kanton und Kommune steht eine Schnittstelle zur Verfügung. Dies führt dazu, dass Gesuchstellende ein entsprechendes Gesuch nur 1 mal im Webportal erfassen müssen. Anschliessend werden die Gesuchsdaten laufend synchronisiert.

Webportal Uebersicht
Massnahmenliste
Massnahme Formular
Formular 2 2022 02 09 124330 pqus

3

Bearbeitungsdatenbank

Die Bearbeitungsdatenbank ist die Backoffice Applikation der kantonalen/kommunalen Verwaltung, welche dazu dient die eingereichten Gesuche effizient zu bearbeiten. Die Bearbeitung der Gesuche ist prozessgesteuert. Die Applikation unterstützt die Bearbeitenden bestmöglichst mittels verschiedenen Funktionalitäten, Automatismen und Warnhinweisen.

Die Bearbeitungsdatenbank bietet folgende Funktionen an:

  • Generierung von Dokumenten auf Basis individueller Vorlagen
  • Die Dokumentvorlagen können mit Platzhalter versehen werden, welche zur Laufzeit mit Daten aus der Datenbank befüllt werden
  • Nachforderungen bei Gesuchstellenden
  • Flexible Verwaltung von verschiedenen Budgettöpfen
  • Regelsystem zur automatisierten Ausführung von Aktionen & Abläufen
  • Pendenzensysten
  • Integrierte Auswertungen und Statistiken
  • Verwaltung der Ausführungskontrollen
  • Integriertes Berechtigungssystem mit Haupt- und Zusatzrollen
  • Möglichkeit zur Anbindung von Drittsystemen mittels Schnittstellen
Bearbeitungsdatenbank Uebersicht 2022 02 12 184113 souj
DB Gesuch Karte 2022 02 12 184115 hpeu
Grafik Budgets 2022 02 12 184119 weaq
Ausfuehrungskontrolle1 2022 02 12 184112 eyap
Ausfuehrungskontrolle 2 2022 02 12 184110 jlfe
DB Matrix 2022 02 12 184117 pzts

4

Ihre Vorteile

Die Vorteile liegen auf der Hand...

  • Sie erhalten ein ausgereiftes und vollständiges System, welches bereits seit vielen Jahren im Einsatz ist
  • Die Förderplattform kann innerhalb von kurzer Zeit eingeführt werden
  • Dank kostenlosem Nutzungsrecht der Software sind die Gesamtkosten für Projekt und Betrieb verhältnismässig tief
  • Entwicklung, Hosting und Betrieb zu 100% in der Schweiz
  • Die IWF Web Solutions treffen Sie auf einen Partner mit langjähriger Erfahrung in diesem Bereich, welcher alles aus einer Hand liefert

Ihr nächster Schritt

Kontaktieren Sie uns für eine unverbindliche Beratung:

E-Mail: ech@web-solutions.io

Telefon: 061 927 68 50

Webseite der IWF Web Solutions

Unsere Partner